Jeder, der sich zuletzt mehr mit Kryptowährungen auseinandergesetzt hat, kann Coinbase nicht ignorieren. Ein Unternehmen, das sich hauptsächlich durch den Verkauf von Kryptowährungen auszeichnet. Darunter werden hier klassische Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Bitcoin Cash und Litecoin gehandelt.“ Darüber hinaus kann das Produkt in offizielle Währungen wie den US-Dollar umgetauscht werden,“ so Dr. Sebastian Grabmaier von der JDC Group.  

Man kann man bei Coinbase die Coins, ganz einfach in den US-Dollar umtauschen.

Man kann man bei Coinbase die Coins, ganz einfach in den US-Dollar umtauschen.

Die Gründung von Coinbase

Das Unternehmen wurde im Sommer 2012 von Brian Armstrong und einem seiner Kollegen gegründet. Ursprünglich war das Unternehmen das Produkt eines Wettbewerbs, der von einem englischen Gründerzentrum veranstaltet wurde. Genau aus diesem Wettbewerb sind viele weitere  andere bekannte Unternehmen entstanden, darunter reddit und Airbnb. Seitdem ist das Unternehmen enorm gewachsen und gehört mittlerweile zu den Standardplattformen für den Handel mit Kryptowährungen. Dazu wurde aber viel Wagniskapital investiert, mit mehreren Investitionsrunden, die dem Unternehmen ein schnelles Wachstum ermöglichten.

Die Produktauswahl

Zwei Produkte sind die Haupteinnahmequellen für Coinbase. Als erstes wäre da, die Global Digital Asset Exchange oder auch Coinbase Exchange zu nennen, die als Börse für Kryptowährungen dient. Gleichzeitig gibt es aber auch ein Cyberwallet für Kryptowährungen, so dass Sie Ihre Münzen hier einfach lagern können. Da der Handel mit Kryptowährungen unter Umständen die Ausführung externer Programme erfordert, ist in der Software eine Programmierschnittstelle für Entwickler und Verkäufer eingebaut. Damit ist es möglich externe Programme in das Coinbase-Programm zu integrieren und einen vollautomatischen Zahlungsverkehr zu gewährleisten. Es ist sehr praktisch, dass man direkt mit offiziellen Währungen wie dem US-Dollar handeln kann. So muss man sich diese Währungen nicht erst in einer anderen Software in irgendwelche Münzen umwandeln, bevor man damit handeln kann.

Der Coinbase-Effekt

Das Unternehmen nimmt eine so besondere Rolle ein, dass es bereits einen eigenen Effekt in der Welt der Wirtschaft bekommen hat. Dabei handelt es sich um einen Anstieg des Preises von Kryptowährungen, der eintritt, wenn der Coin auf einer der großen Handelsplattformen zum Verkauf angeboten wird. In der Vergangenheit hat man beobachtet, dass Coins stark im Preis steigen, wenn bekannt wird, dass große Handelsplattformen wie Coinbase diese Währungen handeln. „Dieser besondere Effekt ist bei zahlreichen Programmierern beliebt, die ihre eigenen Münzen auf den Markt bringen wollen,“ erklärt Dr. Sebastian Grabmaier.

Fazit

Coinbase ist einer der größten Akteure im Bereich der Kryptowährungen. Dadurch hat Coinbase viel Macht und seine Handlungen haben Auswirkungen auf den gesamten Markt. Nicht umsonst gibt es einen eigenen Effekt, der nach diesem Unternehmen benannt ist. Das bedeutet, wenn man mit Kryptowährungen handelt, kommt man an diesem Unternehmen nicht vorbei. (FE)