Geheimsitzung? Die Fed – Federal Reserve Bank hat am Wochende (12.02./13.02.) laut Informationen der Hal Turner Show ein Notfalltreffen für diese Woche geplant. Auf der Tagesordnung steht die Inflation, die täglich neue Höchststände erreicht. Die Inflation ist fast außer Kontrolle geraten und die Fed hat erkannt das es notwendig ist entsprechende Schritte einzuleiten.

Geheimsitzung der Federal Reserve Bank - Inflation stoppen

Geheimsitzung der Federal Reserve Bank – Inflation stoppen

Federal Reserve Bank – wann und wie weit werden die Zinsen erhöht

Während der Hal Turner Show wurde berichtet, dass die Fed die Zinsen erhöhen würde. Die Zinsen blieben am Freitag gleich, daher könnte die Sitzung in der nächsten Woche entsprechende Änderungen einleiten. 

Übersetzung aus dem Board:

Federal Reserve Bank: Mit Wirkung vom 14. Februar 2022 wurde die Sitzung auf Anordnung des Board of Governors für die öffentliche Beobachtung geschlossen, da die Angelegenheiten unter die Ausnahmeregelung(en) 9(A)(i) der Regierung im Sunshine Act fallen (5 USC Section 552b(c )), und es wurde festgestellt, dass das öffentliche Interesse die Eröffnung der Sitzung nicht erforderte. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: Michelle Smith, Director, Assistant to the Board, Division of Board Members unter 202-452-2955. Ergänzende Informationen: Diese Sitzungseinladung, die in den Büros für Informationsfreiheit und öffentliche Angelegenheiten des Vorstands erhältlich ist, ist auch elektronisch unter www.federalreserve.gov auf der Website des Vorstands erhältlich. (Die Website enthält auch Verfahrens- und andere Informationen über die geschlossene Sitzung.)

Zinserhöhung erst zweimal durch die Fed unter einem demokratischen Präsidenten

Wenn die Federal Reserve Bank die Zinsen erhöht, wird dies erst das zweite Mal in diesem Jahrhundert unter einem demokratischen Präsidenten sein.  Das einzige andere Mal, dass die Fed die Zinsen unter einem Demokraten seit 2000 erhöhte, war 2016, nachdem sie die Zinsen in den ersten 7 Jahren von Obamas Amtszeit bei 0 % belassen hatte. Die Fed erhöhte die Zinsen sowohl unter Präsident Bush als auch unter Präsident Trump massiv.

Die Tagesschau berichtete am 26 Januar:

Die US-Notenbank Federal Reserve hat eine baldige Erhöhung des Leitzinses signalisiert. Damit reagieren die Geldpolitiker auf die hohe Inflation. Der erste Zinsschritt wird im März erwartet. Die US-amerikanische Notenbank Federal Reserve (Fed) hat eine rasche Zinserhöhung signalisiert. Angesichts der hohen Inflationsrate und der guten Lage am Arbeitsmarkt werde es „bald angemessen sein“, den Leitzins zu erhöhen, teilte die Zentralbank mit.

Die Zinserhöhung kommt

Die Zinsen werden erhöht – soweit ist man sich einig, aber unter Anlegern und Analysten herrscht Uneinigkeit darüber, wie groß dieser Schritt ausfallen wird – und wie weit die Federal Reserve Bank am Ende geht. Inzwischen ist die Teuerungsrate für den Januar in den USA bekannt gegeben: Um 7,5 Prozent haben die Preise im Schnitt zugelegt.

Vertreter der Federal Reserve wehren sich gegen die Idee, dass die Zentralbanker die Zinsen zwischen den Sitzungen erhöhen könnten, und machten deutlich, dass sie zwar bereit sind, die Zinsen im März anzuheben, die anfängliche Erhöhung jedoch geringer ausfallen könnte als von den Anlegern erwartet. Bleibt also abzuwarten, wie die Fed entscheiden wird. Goldman Sachs sieht aktuell für das Jahr 2022 sieben Zinsschritte, die von der Fed veranlasst werden könnten. (AH)