Besondere News und Reportagen aus Wirtschaft und Finanzen …

Das Business-Leaders Magazin stellt mit exklusiven Reportagen, Analysen, Interviews und Kommentaren – die „Macher“ der Finanzwelt der DACH Staaten vor. Sie lesen hier interessante, exklusive Berichte zu Themen aus Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur und Finanzen. Vom KMU bis zum DAX-Konzern finden Sie Fakten, Hintergründe, Meinungen.

Sind Sie ein sogenannter Spiritus-Rector? Eine treibende Kraft, ein Initiator, Investor, Visionär oder Ideengeber? Dann können Sie Ihre Aufnahme, sowie die individuelle und professionelle Vorstellung Ihrer Person ins Business Leaders Verzeichnis hier beantragen und ggf. auch Ihre überprüfte Vertrauenswürdigkeit einem breiten Publikum oder Interessenten vorstellen.

Business-Leaders stellt ausnahmslos Personen vor, die sich in der Vergangenheit als seriös und zuverlässig erwiesen haben und unsere hohen Veröffentlichungskriterien erfüllen. Eine dementsprechende Publikation ist daher auch als Auszeichnung zu betrachten.


Gold ist nicht immer vor Inflation geschützt

Finanzen, Geldanlagen

Gold schützt nicht immer vor Inflation

Gold ist keine perfekte Absicherung Historische Daten belegen, dass Gold nicht vor Inflation schützt. Für viele gilt Gold als „sicherer Hafen“ in Krisenzeiten. Viele Privatanleger investieren deshalb ihr Geld in das gelbe Edelmetall. Ganz so sicher scheint Gold vor Inflation nicht zu sein, wie historische Daten beweisen. Eine Analyse von Morningstar zeigt dies. In den USA ziehen die Verbraucherpreise an. Die Sorge vor Inflation am Aktienmarkt ist groß. Die Deutsche Bank warnt davor, dass sich die Inflationsrisiken zu einer globalen Zeitbombe entwickeln könnte. Normalerweise flüchtet viele Anlege in Gold, wenn die Angst vor der Geldentwertung steigt. In Gold sehen viele Anleger eine Absicherung vor Inflation. Das Edelmetall ist nämlich auf sein natürliches Vorkommen begrenz, es wird in vielen Branchen benötigt und kann nicht durch Geldpolitische Maßnehmen entwertet werden. Dies lässt den Schein einer Absicherung in Krisenzeiten wahren. Analyse zeigt was anderes Zunächst muss verstanden werden, dass ein Investment erst als Inf…

Andreas Kroll
Pablo M. Palma Schibler
Tobias Barten
Gerold Wolfarth
Sascha Engelmann
Sabine Schmitz
Andreas Schrobback
Noch nicht dabei?


Urban Vogel (55, rechts) aus Bremen vertritt als Vorsitzender des Dachverbandes von vier Solidargemeinschaften BASSG in Bremen 7.000 Mitglieder © BASSG.de

Business-Leaders, Finanzen, Politik

Solidargemeinschaften gesetzlich anerkannt: 3.Weg in Krankenabsicherung

Durchbruch für die alten Solidargemeinschaften zur Krankheitsabsicherung Am 8. Juni 2021 trat das Digitale-Versorgung-und-Pflege-Modernisierungsgesetz (DVPMG) in Kraft, das am 6. Mai 2021 vom Bundestag beschlossen und am 28. Mai 2021 vom Bundesrat gebilligt wurde. Der Paragraf 176 des DVPMG stellt alle vor dem 21. Januar 2021 bestehenden Solidargemeinschaften einer Versicherung in einer gesetzlichen (GKV) oder priv…

Business-Leaders, Handel, Kultur, Politik

CITES zahnlos: Raub von Affenbabys boomt

Der Raub von Affenbabys ist illegal und Tierquälerei Der Mensch macht Jagd auf Affenbabys. Affenbabys sind eine weltweit begehrte „Ware“, für die manche Abnehmer bis 250.000 US-Dollar (205.000 Euro) zahlen, obwohl das internationale Genfer Abkommen CITES, dem 128 Staaten angehören, das verbietet. „Eine tote Affenmutter zu sehen, die eben noch gestillt hat und jetzt tot ist, weil man ihr Baby wollte, war sicher das…

Billionenmarkt Wasserstoff

Finanzen, Technik

Wasserstoff wird für Energiewende immer wichtiger

So kann Wasserstoff bei den Klimazielen helfen Wasserstoff könnte für die Energiewende eine wichtige Rolle spielen. Bis 2050 streben viele Länder an klimaneutral zu sein. Die Anzahl der Länder wächst stetig. Dies zeigt wie groß die Möglichkeit sein könnte. Auf dem globalen Markt hat sich das Potenzial von Wasserstoff als Energiequelle deutlich verstärkt. Immer mehr Staaten setzen sich das Ziel zur Null-Kohlenstoff-E…

Seit 1990 ist die Halbinsel Bug auf Rügen, ein ehemaliger Volksmarine-Stützpunkt, verwaist. 2001 kaufte der Oldenburger Bauprojektentwickler Martin Oetken (72) die Insel und ging daran im Jahr 2006 pleite. Vor wenigen Tagen haben neun israelische Familien die Insel gekauft und planen ein gigantisches Baltic Island Eco Resort © urheberfrei/Andreas Steinhoff 2004

Business-Leaders, Immobilien

Zoff um Ostsee-Insel Bug: Mega-Hotel-Resort oder Vogelschutz

Die Nachricht über Bug spaltet Deutschlands größte Insel, Rügen, und sorgt für Zoff Nach 20 Jahren hat der Oldenburger Bauprojektentwickler Martin Oetken (72) endlich einen Nachfolger und Investor für seine verwaiste Ex-Militär-Halbinsel Bug vor Dranske auf Rügen gefunden. Die Nachricht über Bug schlug vor wenigen Tagen ein wie eine Bombe: 680 Millionen Euro soll die Investition betragen, die neun israelischen Fami…

Steht zum Verkauf: Dieses Apartment mit Meerblick, das von W Hotels of Marriott betreut wird, befindet sich in der exklusiven Lage von Palm Jumeirah. Es bietet vier große Schlafzimmer mit Terrassen und Marmor-Bädern en suite sowie ein großes offenes Wohnzimmer mit Essbereich und Showküche. Die Preisvorstellung liegt bei 5,2 Millionen Euro (22,45 Millionen AED) © Engel & Völkers Market Center Dubai

Business-Leaders, Immobilien, Politik

Schwarzgeld-Immobilien in Dubai: Olaf Scholz kaufte Daten

Scholz will den Kampf gegen Steuerbetrug verschärfen - auch bis nach Dubai und dortige Schwarzgeld-Immobilien Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) hat nun zum ersten Mal über sein Bonner Bundeszentralamt für Steuern brisante Informationen über mögliche Steuersünder ankaufen lassen. Dabei geht es um Vermögenswerte von Deutschen im Emirat Dubai, unter anderem auch um Schwarzgeld-Immobilien im Emirat Dubai am Arabisc…

Goldkurs mit schlechtem Start in die Woche

Finanzen

Goldkurs mit schlechtem Start in die Woche

Am heutigen Morgen zeigte der Goldkurs Schwäche. Bis um 7:40 Uhr verbesserte sich immerhin der gehandelte Future auf Gold um 13,40 auf 1.866,60 US-Dollar pro Feinunze, weil der Dollarindex am Freitag einen Tagesgewinn von etwas mehr als 0,5 Prozent erzielte. An den Börsen und Devsisenmärkten passieren diese Art von starken Schwankungen eher selten. Möglicherweise hat auch die zweitägige Sitzung der Federal Reserve …

Winterkorn wird wohl Schadensersatz an VW zahlen

Finanzen, Politik

Winterkorn – Schadensersatz an VW?

Höhe der Schadensersatzleistung von Winterkorn noch unklar Der ehemalige Konzernchef von Volkswagen, Martin Winterkorn, und weitere Ex-Manager sind sich grundsätzlich über Schadensersatz einig. Volkswagen hat sich im Zuge dessen mit den Anwälten und Versicherern auf einen Beschluss verständigt. Die Summen sind Gegenstand weiterer Gespräche. Hans Dieter Pötsch wird den VW-Aufsichtsrat noch weitere fünf Jahre leiten. …

Jetzt Business Leaders Mitgliedschaft beantragen

Profil vervollständigen

Jetzt Business Leaders Mitgliedschaft beantragen

    ×Close