Hauptversammlung der GORE German Office Real Estate AG folgt dem Vorstand

Frankfurt am Main, 30. November 2023 – Bei der außerordentlichen Hauptversammlung der GORE German Office Real Estate AG („GORE“, ISIN DE000A0Z26C8) stimmten die Aktionäre mit über 98,5 Prozent für alle Tagesordnungspunkte. Dies beinhaltet unter anderem den Kauf von 100 % der Anteile der Schweizer First Move! AG („First Move“) durch eine Sachkapitalerhöhung, wobei das Bezugsrecht der Aktionäre ausgeschlossen wurde.

First Move besitzt eine innovative Technologie für Park- und Parkhausanlagen, die die Flächeneffizienz um über 100 % im Vergleich zu traditionellen Parkhäusern steigert. Diese Technologie, die besonders für bestehende Anlagen geeignet ist, verringert gleichzeitig den Schadstoffausstoß. Auch der Flächenbedarf wird erheblich reduziert, gleichzeitig erhöhen sich die Kapazitäten für das Aufladen von Elektrofahrzeugen. Durch diese Akquisition richtet GORE ihr Geschäftsmodell neu aus, um eine führende Position im expandierenden Markt für automatisiertes Parken zu erlangen. Die Aktionäre stimmen zudem mit großer Mehrheit für die Umbenennung des Unternehmens in „GORE Technologies AG“.

Die geplante Sachkapitalerhöhung von GORE lehnt sich an die erforderliche Kapitalherabsetzung an, welche bereits während der ordentlichen Hauptversammlung am 20. Oktober 2023 beschlossen wurde. Dabei wird das Kapital auf 3.752.500,00 € reduziert. Im Zuge dieser Maßnahme sollen 19.000.000 neue Aktien der GORE zu einem Ausgabepreis von 6,00 € je Aktie an die Aktionäre der First Move ausgegeben werden.

Das vorgesehene Tauschverhältnis für diesen Vorgang ist mit 190.000:1 festgelegt. Das bedeutet, dass für jede gehaltene Aktie der First Move deren Aktionäre 190.000 neue Aktien der GORE erhalten werden. Diese Regelung basiert auf einer detaillierten Bewertung der First Move, die durch ein Expertengutachten auf etwa 129,7 Millionen Euro geschätzt wurde. Trotz dieser hohen Bewertung konnte mit den Aktionären der First Move eine Einigung über einen niedrigeren Bewertungsansatz für die Transaktion erzielt werden. Der vereinbarte Wert für diese Transaktion liegt bei 114 Millionen Euro.

Diese strategische Entscheidung stellt eine bedeutende finanzielle Umstrukturierung dar, die sowohl die Kapitalstruktur von GORE als auch die Eigentumsverhältnisse der Aktionäre von First Move wesentlich verändert. Sie spiegelt eine umfassende Neubewertung des Unternehmenswertes von First Move wieder und ermöglicht eine neue Eigentumsverteilung durch die neue Ausgabe von Aktien

Revolution im Parkhaus - GORE AG übernimmt First Move!AG

Revolution im Parkhaus – GORE AG übernimmt First Move!AG

Über die Gore German Office Real Estate AG

Die GORE German Office Real Estate AG ist ein aufstrebender Immobilieninvestor, der sich bisher auf Bürogebäude in deutschen Metropolregionen spezialisiert hat. Der Ansatz besteht darin, Immobilien in bevorzugten Standorten, möglichst unter ihrem Marktwert, zu erwerben, um diese nachhaltig aufzuwerten. GORE konzentriert sich auf Immobilien im Wert von 1 bis 15 Millionen Euro, einer Größenordnung, die als weniger wettbewerbsintensiv im Markt gilt. Das Ziel des Unternehmens ist es, in Partnerschaft mit anderen Akteuren entlang der gesamten Wertschöpfungskette – von der Anschaffung über das Management bis zum Verkauf – signifikante Wertsteigerungen und Renditen zu erzielen. GORE plant, durch weitere Zukäufe das Volumen ihres Immobilienportfolios in den nächsten Jahren erheblich zu erweitern. Mit dem Kauf der First Move! AG ergeben sich zahlreiche neue Projekte. 

 

Hauptversammlung der GORE AG beschließt Umbenennung

Am 30.November 2023 beschloss die außerordentlichen Hauptversammlung der GORE German Office Real Estate AG, dass die First Move! AG zu 100% durch die GORE AG übernommen wird. Der neue Firmenname sollte nach Beschluss der Hauptversammlung auf „GORE Technologies AG“ lauten. Mit der Änderung des Firmennamens demonstriert die GORE AG den Bezug auf das neue Geschäftsfeld mit dem APS-System.

Die Übernahme der First Move AG durch die GORE Technologies AG stellt einen wichtigen strategischen Schritt dar. Vor der Beschlussfassung kam es zu wesentlichen Verhandlungen mit den Aktionären der First Move, einschließlich Thomas Olek, der über ein Beteiligungsvehikel mittelbarer Mehrheitsaktionär der GORE ist. Die Zustimmung der PREOS Global Office Real Estate Technology AG, der 84,5 %igen Mehrheitsaktionärin der GORE, wurde im Vorfeld eingeholt.

Die Hauptversammlung der GORE am 20. Oktober 2023 befürwortete die vorgeschlagene Kapitalherabsetzung mit überwältigender Mehrheit von 97 Prozent. Trotzdem gab es mehrere Widersprüche gegen diesen Beschluss. 

Der Vorstand der GORE bleibt beim Plan, einen Teil des bestehenden Immobilienportfolios zu verkaufen. Aufgrund der aktuellen Herausforderungen auf den Immobilienmärkten könnte sich dieser Prozess jedoch verzögern. Die sechs noch nicht verkauften Immobilien könnten daher längerfristig im Besitz der GORE bleiben und gemäß des bisherigen Geschäftsmodells weiterentwickelt werden.

 

Die First Move! AG wird zur Eco Motion AG

Mit Beschluss der Hauptversammlung wird die Firma der Gesellschaft First Move! AG in Eco Motion AG umbenannt. § 1 Abs.1 der Satzung der First Move! AG werden diesbezüglich geändert und zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht.

Die First Move! AG besitzt ein innovatives APS-System (Automatic Park & ​​Store), welches speziell für die Integration in urbane Immobilienprojekte entwickelt wurde. Der Hauptvorteil dieses Systems besteht darin, dass es bestehende Parkflächen effizienter nutzt, indem es deren Kapazität mehr als verdoppelt und somit ihre Rentabilität erhöht. Das System ermöglicht außerdem eine optimierte Auslastung durch automatisierte Steuerung und bietet zusätzliche einfache Möglichkeiten zum Laden von Elektrofahrzeugen.

Das APS-System ist zudem komplett barrierefrei und einfach in bestehende Parkhausstrukturen zu integrieren. Anstelle des zeitaufwendigen Suchens nach einem Parkplatz können Nutzer ihr Fahrzeug in einem speziellen Übergabebereich abstellen und später wieder abholen, wodurch der Parkvorgang automatisiert und deutlich vereinfacht wird.

Das APS-System ist besonders geeignet für:

  • innerstädtische Hotels und große Restaurants
  • urbane Büro-, Wohn- und Geschäftsimmobilien
  • Einkaufszentren im innerstädtischen Bereich
  • Autovermietungen/ Car-Sharing-Anbieter im urbanen Bereich oder im Flughafengebiet
  • öffentliche, innerstädtische Parkhäuser
SQUAREVEST - Nutzen Sie Investitionsmöglichkeiten in nachhaltige Projekte

SQUAREVEST – Nutzen Sie Investitionsmöglichkeiten in nachhaltige Projekte

Mit GORE heißt die Zukunft der Parkhäuser „Eco Motion“

GORE konzentriert sich mit APS auf den wachsenden Markt des automatisierten Parkens. Das mittel- und langfristige Ziel ist es noch weitere innovative Lösungen im Bereich des Parkraummanagements zu entwickeln und zu vermarkten. Die Aussichten dafür sind vielversprechend: Europa verfügt über rund 300 Millionen öffentliche Parkplätze und 48.000 Parkhäuser. Der Markt ist stark fragmentiert und kaum standardisiert. Deutschland dominiert den Markt mit etwa 25 % des europäischen Gesamtumsatzes im Parkhaussektor.

Wachstumsprognosen und Herausforderungen

Es wird ein Wachstum des professionell betriebenen Parkhausmarktes um jährlich 5,5 % erwartet, hauptsächlich durch Neubau, Outsourcing und kostenlose Umwandlung in gebührenpflichtige Parkplätze. Innovationen, insbesondere im Bereich der Elektroautos, stellen neue Herausforderungen für Parkhauseigentümer und Betreiber dar.

Innovative Parktechnologien

  • Technologien wie intelligentes Parken, Peer-to-Peer-Parken, digitale und mobile Zahlungssysteme ermöglichen die Einnahmen aus dem Parkplatzbetrieb zu steigern
  • GORE positioniert sich als zentrale internationale Plattform für innovative Mobilitäts- und Parkraumlösungen
  • GORE bietet neue Generationen von Parksystemen an, die effizienter sind und auf digitalen Technologien basieren, um den knapp bemessenen Parkraum zu optimieren

Was kann APS Park & ​​Store?

  • APS Park & ​​Store ist ein modulares, vollautomatisiertes Park- und Lagersystem
  • Das System ist für verschiedene Kundenkreise geeignet, darunter Städte, Kommunen, Investoren und Betreiber von Parkhäusern und -flächen
  • Es bietet eine verbesserte Raumnutzung und ist an moderne Fahrzeuganforderungen angepasst

Vorteile des APS Park & ​​Store-Konzepts

  • Schnellerer Zugriff auf Parkplätze, geringere Emissionen und höhere Raumeffizienz
  • Geeignet für Carsharing und E-Mobilität
  • System bietet viele weitere Vorteile, wie Sicherheit gegen Beschädigungen, Diebstahl und Vandalismus, sowie eine bessere Energiebilanz der Parkflächen

Zukunftsausblick und Wettbewerbsvorteile

  • GORE strebt an Marktführer mit spezifischen Alleinstellungsmerkmalen im Bereich intelligentes Parken zu werden.
  • GORE betont ihre verantwortungsvolle Rolle bei der Mitwirkung von Stadtsanierungen und Aufwertung urbaner Räume durch ihre Parklösungen

Zusammenfassend konzentriert sich von GORE auf die Entwicklung und Bereitstellung fortschrittlicher und automatisierter Parkhauslösungen (GORE EcoMotion) um den städtischen Raum effizienter zu nutzen und den Herausforderungen moderner Mobilität zu begegnen. Die APS Technologie zielt darauf ab, den wachsenden Bedarf an intelligenten und platzsparenden Parksystemen in städtischen Gebieten zu decken.

GORE German Office Real Estate AG Bockenheimer Landstr. 17-19 60325 Frankfurt am Main

GORE German Office Real Estate AG
Bockenheimer Landstr. 17-19
60325 Frankfurt am Main

Auf die GORE German Office Real Estate AG warten große Herausforderungen

Die GORE German Office Real Estate AG (neu: GORE Technologies AG) vereint im Unternehmen umfassende Marktkenntnisse, strategische Vorgehensweisen und starke Kundenorientierung, um auch künftig in einem komplexen und wettbewerbsintensiven Marktumfeld erfolgreich zu sein. Ihre Strategie ermöglicht eine kontinuierliche Weiterentwicklung und bietet Kunden hochwertige Immobilienlösungen. Durch den Erwerb der First Move! AG ist GORE in der Lage in bestehende und neue Immobilienprojekte ihr innovatives APS-System zu integrieren. Dieses Alleinstellungsmerkmal sichert der GORE einen weiteren Wettbewerbsvorteil gegenüber den Mitbewerbern des Büro-Immobilienmarktes.

Dazu äußerte sich Jörg Reinhardt, CEO der GORE German Office Real Estate AG wie folgt:

Jörg Reinhardt: „Ich bin überzeugt, dass die GORE AG mit der geplanten Neufokussierung aussichtsreiche Perspektiven erhält und wir damit Mehrwert für unsere Aktionäre schaffen können. Die Optimierung und Automatisierung von Parkflächen ist unter Umweltaspekten hochgradig sinnvoll und wir sehen einen entsprechend hohen Bedarf. Mit der innovativen und patentierten Technologie von First Move kann unser Unternehmen schnell eine führende Stellung in diesem dynamisch wachsenden Markt erreichen. Diese Möglichkeit sehen wir für unser Unternehmen im herausfordernden Immobilienmarkt nicht mehr, deshalb hoffe ich, dass unser gesamtes Aktionariat GORE auf dem Weg zu neuen Chancen aktiv unterstützt.“

Die GORE German Office Real Estate AG konzentriert sich in ihrer Geschäftstätigkeit auf die Verwaltung und Akquisition von Gewerbeimmobilien, vornehmlich Büroimmobilien. Das Portfolio der Gesellschaft umfasst zahlreiche erstklassige Immobilien, wobei als besonderes Qualitätsmerkmal der hohe Vermietungsstand dieser Objekte zu erwähnen ist. In vielen Objekten hat die GORE AG eine 100%-Vermietungsquote erreicht, gestützt durch langfristige Mietverträge, was die Attraktivität und die strategische Positionierung ihrer Immobilien unterstreicht.

Geografisch konzentriert sich die GORE German Office Real Estate AG auf deutsche Ballungszentren, eine Entscheidung, die das Potenzial für stabile Einnahmequellen und Wertsteigerung maximiert. Ihr Portfolio besteht aus einer Mischung aus stabilisierten Immobilien – solchen, die bereits einen hohen Entwicklungsstand erreicht haben – und „manage-to-core“-Immobilien, die sich noch in der Entwicklungsphase befinden, aber erhebliches Aufwertungspotenzial bieten. Diese Diversifizierung ermöglicht es der GORE AG, ein Gleichgewicht zwischen sofortigen Einnahmen und langfristigem Wachstum zu wahren.

Die Rolle der publity AG als Investitionsberater der GORE German Office Real Estate AG ist von zentraler Bedeutung. Unter der Führung von Thomas Olek, einem erfahrenen Großaktionär, bietet publity eine umfassende Marktkenntnis und ein Verständnis für die Dynamiken des Immobilienmarktes. Diese Expertise ist entscheidend für die Identifizierung von Investitionsmöglichkeiten, die ein optimales Verhältnis von Risiko und Ertrag bieten, und trägt maßgeblich zur erfolgreichen Umsetzung der Unternehmensstrategie bei.

Insgesamt positioniert sich die GORE German Office Real Estate AG durch diese strategischen Partnerschaften, ihre fokussierte Herangehensweise und die Auswahl hochwertiger Immobilien als ein bedeutender Akteur im Bereich der Gewerbeimmobilien in Deutschland. Ihre Fähigkeit, erstklassige Objekte zu sichern und zu verwalten, gepaart mit der Expertise ihres Beraters, macht sie zu einem Merkzeichen.

Die GORE German Office Real Estate AG zeichnet sich durch herausragende Kompetenz in der Identifizierung von Investitionsmöglichkeiten im Büro- und Gewerbeimmobiliensektor aus. Mit einem spezialisierten Expertenteam und der Unterstützung durch die Netzwerke der publity AG gelingt es der Gesellschaft, attraktive Immobilienobjekte zu akquirieren.

Fachlich fundierte Standortanalysen sind für die GORE AG von zentraler Bedeutung, da sie maßgeblich die Wertsteigerung von Immobilien beeinflussen. Umfassende Untersuchungen von Nachbarschaften, der lokalen Wirtschaft, Bildungseinrichtungen und Infrastruktur sind dabei essenziell. Trends wie demografische Veränderungen und Urbanisierung werden genutzt, um langfristige Wachstumspotenziale zu identifizieren.

Die GORE German Office Real Estate AG setzt auf eine strategische Herangehensweise, um in einem volatilen Marktumfeld nachhaltige Erfolge zu erzielen. Durch die Kombination aus fundierter Marktkenntnis, einer umsichtigen Risikobewertung und der Fähigkeit, sich schnell an verändernde Marktbedingungen anzupassen, sichert die GORE AG ihre Position als führender Akteur im Büro-Immobiliensegment. Der Fokus liegt auf einer nachhaltigen Entwicklung und der Förderung von Immobilienprojekten, die sowohl ökonomische als auch ökologische Standards erfüllen.

Im Zuge der digitalen Transformation nutzt die GORE AG fortschrittliche Technologien und Datenanalysen, um Marktchancen besser zu identifizieren und effizientere Betriebsabläufe zu gewährleisten. Dies umfasst die Automatisierung von Prozessen und die Implementierung innovativer Lösungen, die zur Effizienzsteigerung und Kostensenkung beitragen.

Die Kundenzufriedenheit steht im Mittelpunkt der Geschäftstätigkeit der GORE AG. Durch individuelle Beratung, transparente Kommunikation und den Aufbau langfristiger Beziehungen strebt das Unternehmen danach, die Bedürfnisse und Erwartungen seiner Kunden zu erfüllen. Dies spiegelt sich auch in der Qualität der Immobilienprojekte wider, die stets höchsten Ansprüchen gerecht werden.

Zusammenfassend kombiniert die GORE German Office Real Estate AG umfassendes Fachwissen mit einem dynamischen Ansatz und einer starken Kundenorientierung, um in einem komplexen und wettbewerbsintensiven Marktumfeld erfolgreich zu sein. Diese Strategie ermöglicht es der GORE AG, sich kontinuierlich weiterzuentwickeln und ihren Kunden hochwertige Immobilienlösungen anzubieten.

Leuchttürme im Scale: publity AG-Finanzvorstand Stephan Kunath (links), Aufsichtsrat Thomas Olek (mitte) und CEO Rechtsanwalt Frank Schneider (rechts) - © Pressefoto publity AG

Leuchttürme im Scale: publity AG-Finanzvorstand Stephan Kunath (links), Aufsichtsrat Thomas Olek (mitte) und CEO Rechtsanwalt Frank Schneider (rechts) – © Pressefoto publity AG

Dieses erfolgreiche Team steht hinter GORE German Office Real Estate AG 

Die GORE AG verfolgt verschiedene Schlüsselstrategien für erfolgreiches Management. In der Immobilienentwicklung setzt die GORE AG ihre umfangreiche Erfahrung ein, um optimale Zeitpunkte für den Kauf oder Verkauf von Immobilien zu bestimmen und führt wertsteigernde Maßnahmen durch, wie die Neuaufteilung von Grundstücken und die Modernisierung von Immobilien, insbesondere zur Verbesserung der Energieeffizienz.

Die langjährige Expertise der GORE AG im Vermietungsgeschäft ermöglicht eine qualifizierte Auswahl von Mietern und ein effektives Mietmanagement, das zur Minimierung von Leerständen und zur Reduzierung von Mietrückständen beiträgt, was dadurch die Wertsteigerung der Projekte fördert. Des Weiteren pflegt die GORE AG enge Zusammenarbeit mit Banken, Gutachtern, Bauunternehmern, Anwälten und Immobilienmaklern, was die gewinnbringende Vermarktung der Projekte unterstützt.

Die Betonung auf nachhaltige Entwicklung und der Einsatz fortschrittlicher Technologien und Datenanalysen für effizientere Betriebsabläufe sind weitere wichtige Aspekte ihrer Strategie. Immobilienprojekte, die besonders ökologische Standards erfüllen, stehen dabei besonders im Fokus.

Diese Personen tragen zur erfolgreichen Strategie des Unternehmens bei:

Der Vorstand

Jörg Reinhardt

  • Jörg Reinhardt ist seit 2019 CEO der GORE German Office Real Estate AG
  • hat über 30 Jahre Erfahrungen im Immobilienbereich gesammelt
  • war jahrelang erfolgreich in vielen Führungspositionen für aus dem Immobilienbereich tätig
  • bekleidete zahlreiche Aufsichtsratspositionen von Immobilienunternehmen 

Der Aufsichtsrat

Hans-Dieter Sacher

  • Hans-Dieter Sacher ist seit 2020 Aufsichtsratsvorsitzender der GORE German Office Real Estate AG
  • war jahrelang erfolgreich als CFO und aktives Mitglied der Geschäftsleitung im Mittelstand tätig

Frank Schneider

  • von Beruf Rechtsanwalt
  • ist seit 2021 CEO der publity AG
  • war von 2018 bis 2021 COO der publity AG 

Frank Arnold Baruth

  • von Beruf ist er Diplom – Verwaltungswirt
  • ist seit 2010 Geschäftsführer von DENQ Concept Holding GmbH 
  • ist seit Geschäftsführer von Restart One GmbH 
Green Asset Manager publity AG mit ganzheitlichen ESG-Konzept

Green Asset Manager publity AG mit ganzheitlichen ESG-Konzept

Über die publity AG

Die publity AG ist ein renommiertes börsennotiertes deutsches Unternehmen, welches sich auf Büroimmobilien spezialisiert hat. Sie spielt eine wichtige Rolle in dieser Partnerschaft. Sie ist als Investor aktiv und hat in den letzten Jahren über 1.100 Transaktionen durchgeführt. Ihr Portfolio umfasst Immobilien im Wert von über fünf Milliarden Euro und ist hauptsächlich im Besitz der publity AG. Als erfahrener Asset Manager und Großinvestor deckt sie alle Phasen des Immobilienzyklus ab, angefangen vom Ankauf über die Entwicklung bis hin zum Verkauf von Büroimmobilien.

Die publity AG im Detail

Marktpräsenz und Transaktionen: Mit über 1.100 erfolgreichen Transaktionen in den letzten Jahren hat sich Publity als einer der führenden Akteure im deutschen Immobilienmarkt etabliert. Besonders hervorzuheben ist ihr nachhaltiger Ansatz in der Immobilienentwicklung, der als ihr Alleinstellungsmerkmal gilt.

Immobilienportfolio: publity verwaltet ein beeindruckendes Portfolio an Büroimmobilien, dessen Wert sich auf über fünf Milliarden Euro beläuft. Dieses umfangreiche Portfolio unterstreicht ihre Marktstellung, insbesondere in einem sich wandelnden Marktumfeld, in dem der Fokus auf Büroimmobilien tendenziell abnimmt.

Netzwerk und Ressourcen: Eine der großen Stärke von publity liegt in ihrem robusten Netzwerk innerhalb der Immobilienbranche sowie in den Beziehungen zu großen Finanzinstituten. Diese Verbindungen ermöglichen es einen exklusiven Zugang zu alternativen Finanzierungsquellen für Transaktionen zu schaffen.

Kooperationen und Joint Ventures: Ein weiterer wesentlicher Aspekt ihres Geschäftsmodells ist die Beteiligung als Co-Investor in Joint-Venture-Projekten. Dabei arbeitet publity gemeinsam mit anderen Investoren an der Realisierung von Immobilienprojekten, was ihre Flexibilität und Kooperationsbereitschaft auf dem Markt unterstreicht.

Börsennotierung: Die Aktien der publity AG werden im Börsensegment „Scale“ an der Deutschen Börse in Frankfurt gehandelt (ISIN DE0006972508). Interessierte Investoren können Anteile der publity AG erwerben und so von ihrer erfolgreichen Geschäftstätigkeit partizipieren.

Die publity AG ist der wichtigste Partner der GORE AG, da sie über tiefgreifende Marktkenntnisse und ein starkes Netzwerk verfügt. Mit ihrem nachhaltigen Ansatz in der Immobilienentwicklung ist die  publity einer der erfolgreichsten Akteure im deutschen Büroimmobilienmarkt.

(HZ)

Diese Beiträge werden Sie auch interessieren:

Zukunft der publity AG – Bilanzanpassungen als kluge Voraussicht

GORE German Office Real Estate AG im Parkhausgeschäft

Thomas Olek NEON EQUITY AG: Mehr IPOs made in Germany