Martin Göcks

Vorstand
MAGNA Real Estate AG

Berufsweg:

Während seiner Tätigkeit bei PricewaterhouseCoopers in Düsseldorf und Hamburg arbeitete er in diversen Projekten für mittelständische Unternehmen und Konzerne in den Bereichen Unternehmensführung, Beteiligungsmanagement und Transaktionen.

Im Anschluss war Herr Göcks für die Goldman Sachs Realty Management Division – zuletzt als Executive Director – im Real Estate Investment Banking aktiv und hat nationale sowie internationale Projekte im Ankauf, der Finanzierung und dem laufenden Asset Management von Immobilieninvestments verantwortet.

Durch seine langjährige Erfahrung in der Begleitung von Immobilientransaktionen verfügt Herr Göcks über ein verlässliches Netzwerk zu Finanzierungspartnern und in die Real Estate Industrie.

Qualifikationen:

Studium Betriebswirtschaftslehre

Unternehmen - MAGNA Real Estate AG:



Die MAGNA Real Estate AG ist auf die Entwicklung von Wohn-, Büro- und Sozialimmobilien spezialisiert. Der stark wachsende Projektentwickler realisiert deutschlandweit Immobilienprojekte mit einem Volumen von mehr als zwei Milliarden Euro. Neben dem Kerngeschäft der risikooptimierten Projektentwicklung in den Assetklassen Wohnen, Büro und Sozialimmobilien in sehr guten Lagen erbringt die MAGNA Asset Management Dienstleistungen. Mit dem breiten Dienstleistungsspektrum ist die MAGNA Partner für institutionelle Investoren.

Informationen:

Handelsregister:
Hamburg
Register Nummer:
HRB141402
USt.-ID.-Nr.:
DE305962143
Rechtsform:
Aktiengesellschaft
Branche:
Emittenten / Real Estate
Niederlassungen:
1
Mitarbeiter:
15
Weitere Informationen:
Referenzen:
Superior AG
Aves One AG
Engel & Völkers Capital AG
Pretagus GmbH
Boxdirect AG

Auszeichnungen:

Scoredex-Siegel für MAGNA Real Estate AG

Transparenz:

91%

» Das Transparenzvolumen und der SCORE verbessert sich durch die Befragung. «

Jetzt Befragung durchführen.

Weitere Beiträge zu Martin Göcks

Grüne Geldanlagen © Pressefoto ZDF, Fotograf Shutterstock/Mee Ko Dong

Business-Leaders, Geldanlagen, Immobilien, Politik

Grüne Geldanlagen nicht immer grün

Greenwashing statt grüne Geldanlagen? Während Immobilienfonds wie etwa von der Hansemerkur Grundvermögen AG mit dem Hamburger Zukunftsquartier Stellinger Terrassen des Projektentwicklers Magna Real Estate AG ziemlich klar und eindeutig auf die grüne Tube drücken, tun sich ESG-Aktien-Fonds damit noch sehr schwer. Die Deutsche-Bank-Tochter DWS Group, Deutschlands größter Vermögensverwalter, soll Anlageprodukte als n…

Jetzt Business Leaders Mitgliedschaft beantragen

Profil vervollständigen

Jetzt Business Leaders Mitgliedschaft beantragen

    ×Close