Anleihegläubiger beschließen Restrukturierung der 7,5%-PREOS-Wandelanleihe 2019/2024

PREOS Global Office Real Estate & Technology AG

Frankfurt am Main, 3. Dezember 2023: In einer besonderen Abstimmung, die ohne physische Präsenz der Teilnehmer stattfand, haben die Inhaber der von PREOS im Jahr 2019 ausgegebenen Wandelanleihen einer Umstrukturierung des Finanzprodukts zugestimmt. Die PREOS Global Office Real Estate & Technology AG gab dieses Ergebnis am Montag, 04.Dezember 2023 bekannt. Die Abstimmung fand eine überwältigende Unterstützung, mit einer Teilnahme von 93,62 Prozent der Anleihegläubiger, weit über dem erforderlichen Mindestquorum von 50 Prozent. Jeder Punkt auf der Tagesordnung erhielt eine Zustimmungsrate von über 77,91 Prozent.

Zu den Hauptbeschlüssen der Abstimmung zählt die Senkung des Wandlungspreises der Anleihe auf 4,50 Euro, eine signifikante Anpassung der ursprünglichen Konditionen. Ein weiterer wichtiger Beschluss war die Beendigung der Verzinsung der PREOS-Wandelanleihe ab dem 8. Dezember 2022.

Thomas Olek: Die PREOS AG kann optimistisch in die Zukunft schauen

Thomas Olek: Die PREOS AG kann optimistisch in die Zukunft schauen

PREOS sieht optimistisch in die Zukuft

PREOS zeigte sich über die Ergebnisse der Abstimmung erfreut und betonte, dass diese Entscheidungen eine starke Grundlage für die Verbesserung und Zukunftsorientierung der Finanzstruktur des Unternehmens legen. Dies deutet auf eine Strategie hin, die auf die Steigerung der finanziellen Flexibilität und Anpassung an sich wandelnde Marktbedingungen abzielt.

Die Zustimmung der Gläubiger zu diesen Änderungen zeigt ein starkes Vertrauen in die Zukunftspläne von PREOS. Die Entscheidung, den Wandlungspreis zu senken, macht die Anleihe für Anleger attraktiver und könnte die Liquidität erhöhen. Gleichzeitig spiegelt die Einstellung der Verzinsung eine Anpassung an die aktuelle Finanzlage des Unternehmens wider, möglicherweise um Ressourcen für andere strategische Initiativen freizusetzen.

PREOS‘ positive Reaktion auf das Abstimmungsergebnis unterstreicht ihr Engagement für eine nachhaltige Finanzstrategie. Durch diese Umstrukturierungen strebt das Unternehmen an, sich besser für zukünftige Herausforderungen zu rüsten und seine Marktposition zu stärken. PREOS reagiert somit aktiv auf ein sich veränderndes wirtschaftliches Umfeld, indem sie ihre finanziellen Verpflichtungen neu ausrichtet und sich auf langfristiges Wachstum konzentriert.

Insgesamt stellt diese erfolgreiche Abstimmung einen entscheidenden Schritt für PREOS dar, um sich in einem unsicheren Wirtschaftsklima besser zu positionieren. Die hohe Zustimmungsrate und die aktive Teilnahme der Anleihegläubiger zeigen ein deutliches Vertrauen für die Richtung, die das Unternehmen einschlägt.

Keine Informationen aus dem Finanz- und Immobilienmarkt mehr verpassen! Jetzt auf SQUAREVEST registrieren!

Keine Informationen aus dem Finanz- und Immobilienmarkt mehr verpassen! Jetzt auf SQUAREVEST registrieren!

Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Art. 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014

PREOS Global Office Real Estate & Technology AG: Anleihegläubiger beschließen Restrukturierung der 7,5%-PREOS-Wandelanleihe 2019/2024

„Frankfurt am Main, 4. Dezember 2023, 12:00 Uhr – Die Anleihegläubiger der 7,5 %-PREOS-Wandelanleihe 2019/2024 (ISIN: DE000A254NA6, „PREOS-Wandelanleihe“) haben mittels Abstimmung ohne Versammlung allen Tagesordnungspunkten zugestimmt. An der Abstimmung teilgenommen haben 93,62 % des ausstehenden Anleihevolumens, womit das erforderliche Quorum von 50 % erreicht wurde. Die Anleihegläubiger haben allen Tagesordnungspunkten mit mehr als 77,91 % zugestimmt.

Beschlossen wurde u.a., dass die Verzinsung der PREOS-Wandelanleihe mit Ablauf zum 8. Dezember 2022 beendet wird, das Wandlungsrechts der Emittentin (Pflichtwandlung) eingeführt und der Wandlungspreis auf EUR 4,50 reduziert wird. Der PREOS-Vorstand sieht die Beschlüsse als gute Voraussetzung, um auch die Finanzbasis der Gesellschaft zukunftsfähig aufzustellen.“

Die PREOS Global Office Real Estate & Technology AG ist ein deutscher Immobilieninvestor mit Sitz in Frankfurt am Main, der sich auf die Vermarktung nachhaltiger Büroimmobilien spezialisiert hat.

Die PREOS Global Office Real Estate & Technology AG ist ein deutscher Immobilieninvestor mit Sitz in Frankfurt am Main, der sich auf die Vermarktung nachhaltiger Büroimmobilien spezialisiert hat.

Über die PREOS Global Office Real Estate & Technology AG

Die PREOS Global Office Real Estate & Technology AG ist ein deutscher Immobilieninvestor mit Sitz in Frankfurt am Main, der sich auf die Vermarktung nachhaltiger Büroimmobilien spezialisiert hat. Der Schwerpunkt der Geschäftstätigkeit liegt im Bereich Green Development. PREOS kauft in deutschen Metropolregionen Büroimmobilien und unbebaute Grundstücken mit Entwicklungspotenzial für ESG-Projektentwicklungen.

Durch gezielte Maßnahmen des Asset Managements generiert PREOS die Wertschöpfung des Unternehmens. Die von PREOS unter EGS-Aspekten entwickelten Immobilien werden an interessierte Investoren veräußert. In den kommenden Jahren will PREOS ihr Portfolio von Immobilien mit ESG-Fokus durch Zukäufe erweitern. Die Aktie der PREOS AG (ISIN DE000A2LQ850) ist im Freiverkehrssegment m:access der Börse München (PAG.MU) sowie auf Xetra (PAG.DE) notiert.

Als bedeutender Abschluss ist unter anderem der Verkauf des WestendCarree in Frankfurt am Main zu erwähnen.

Nachdem die PREOS Global Office Real Estate & Technology AG den Bürokomplex WestendCarree in Frankfurt am Main erfolgreich modernisiert hat, wurde dieser an Ardian verkauft. Die PREOS, ein auf Büroimmobilien spezialisierter aktiver Investor, hat das Gebäude an die französische Investmentgesellschaft Ardian übergeben. Über den Kaufpreis wurde zwischen beiden Parteien Stillschweigen vereinbart.

Das WestendCarree, mit einer Gesamtmietfläche von 30.500 Quadratmetern, zählt namhafte Mieter wie die Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaft e.V. und den Personaldienstleister Michael Page. Mit dem Einzug zweier neuer Mieter im Sommer steigt der Vermietungsstand auf 84,6 %. Gelegen in einer begehrten Lage innerhalb der Bankenmetropole, bietet das achtstöckige Gebäude mit zwei Parkdecks im Untergeschoss, zeitlos klassischer Architektur und einem repräsentativen Eingangsbereich, eine Top-Ausstattung in Sachen digitaler Infrastruktur und Konnektivität. Kürzlich erhielt das WestendCarree die Gold-Zertifizierung von WiredScore.

Geschäftsbericht 2022

Jahresabschluss 2022

Wertpapierprospekt PREOS Wandelanleihe 2019/2024

Der Centurion Tower erhielt als erstes Objekt in der Frankfurter City West das Gold-Zertifikat von WiredScore für schnelles Internet und beste Telefonie in alle 3 Netze © publity AG, Frankfurt am Main

Der Centurion Tower erhielt als erstes Objekt in der Frankfurter City West das Gold-Zertifikat von WiredScore für schnelles Internet und beste Telefonie in alle 3 Netze © publity AG, Frankfurt am Main

Aus dem Portfolio der PREOS AG

Die PREOS Global Office Real Estate & Technology AG ist eine in Deutschland aktive Immobilieninvestorin, die sich auf nachhaltige Büroimmobilien im Bereich der grünen Entwicklung spezialisiert hat. Zum derzeitigen Portfolio gehören zahlreiche Büroimmobilien, darunter folgende Objekte:

Access Tower (Frankfurt am Main)

Lyoner Str. 36

60528 Frankfurt am Main

Centurion (Frankfurt am Main)

Theodor-Heuss-Allee 112

60486 Frankfurt am Main

LES3 (Frankfurt am Main)

Ludwig-Erhard-Straße 3

65760 Eschborn

Sky (München)

Medienallee 26

85774 Unterföhring

Leuchttürme im Scale: publity AG-Finanzvorstand und Aufsichtsrat der PREOS AG Stephan Kunath (links) aus Leipzig, Senior Advisor, Ankeraktionär und Aufsichtsrat der publity AG Thomas Olek (mitte) und CEO der publity AG und Aufsichtsrat der PREOS AG Rechtsanwalt Frank Schneider (rechts) aus Leipzig © Pressefoto publity AG

Leuchttürme im Scale: publity AG-Finanzvorstand und Aufsichtsrat der PREOS AG Stephan Kunath (links) aus Leipzig, Senior Advisor, Ankeraktionär und Aufsichtsrat der publity AG Thomas Olek (mitte) und CEO der publity AG und Aufsichtsrat der PREOS AG Rechtsanwalt Frank Schneider (rechts) aus Leipzig © Pressefoto publity AG

Diese Menschen stehen hinter dem Erfolg der PREOS AG

Hinter dem Erfolg der PREOS AG steht ein Team aus erfahrenen und fähigen Führungskräften im Vorstand und Aufsichtsrat. Diese Personen tragen maßgeblich zur strategischen Ausrichtung und zum Wachstum des Unternehmens bei:

Vorstand:

Stefan Noetzel, CEO: Als Chief Executive Officer (CEO) ist Stefan Noetzel das führende Gesicht des Unternehmens und verantwortlich für die Umsetzung der Unternehmensstrategie. Er bringt eine Fülle von Erfahrung und Fachwissen in die Führung des Unternehmens ein, wobei sein Schwerpunkt auf der Weiterentwicklung und Stärkung der Marktposition von PREOS liegt. Seine Führungsqualitäten und sein tiefgreifendes Verständnis für den Immobilienmarkt sind entscheidend für die Lenkung von PREOS durch die Herausforderungen und Chancen des Marktes.

 

Aufsichtsrat:

Prof. Dr. Zoltán Ádam Zomotor: Als Mitglied des Aufsichtsrats bringt Prof. Dr. Zomotor eine akademische Perspektive und fundierte Kenntnisse in Wirtschafts- und Finanzangelegenheiten ein. Seine Expertise in diesen Bereichen ist wertvoll für die Überwachung der Unternehmensstrategie und -performance sowie für die Beratung in komplexen Entscheidungsprozessen.

Prof. Zomotor ist Professor für Informatik und Studiengangsleiter für Informatik an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. Mit seiner Wahl in den Aufsichtsrat  trägt PREOS der zunehmenden Technologisierung und Digitalisierung im Immobiliensektor Rechnung.

 

Stephan Kunath: Stephan Kunath bietet als Mitglied des Aufsichtsrats von PREOS eine wertvolle Mischung aus Erfahrung und Kenntnissen, insbesondere im Finanzwesen. Seine Einblicke und sein Rat sind entscheidend, um die finanzielle Stabilität und das nachhaltige Wachstum von PREOS zu gewährleisten.

Stephan Kunath, geboren 1986 in Hohenmölsen (Sachsen-Anhalt), ist seit über einem Jahrzehnt, genauer seit 2010, ein fester Bestandteil der publity AG. Durch seine langjährige Tätigkeit in verschiedenen Rollen innerhalb des Unternehmens hat er umfassende Erfahrungen und Kenntnisse im Immobiliensektor gesammelt. Seit Oktober 2020 trägt er als Chief Financial Officer (CFO) eine entscheidende Verantwortung für die finanziellen Belange der publity AG. Seine Expertise und sein Engagement in dieser Rolle sind wesentlich für die finanzielle Steuerung und strategische Ausrichtung des Unternehmens.

 

Frank Schneider: Frank Schneider bringt als weiteres Mitglied des Aufsichtsrats seine umfangreiche Erfahrung in der Geschäftswelt ein. Sein Wissen über Unternehmensführung und strategische Entwicklung ist entscheidend für die Leitung und Kontrolle der Unternehmensrichtung.

Frank Schneider, geboren im August 1963 in Pinneberg, Schleswig-Holstein, ist seit dem 1. Januar 2021 der CEO der publity AG. Sein beruflicher Werdegang ist geprägt von umfangreicher Erfahrung im Bereich des Immobilien- und Baurechts. Als Rechtsanwalt war er von 1999 bis April 2018 bei CMS Hasche Sigle, der größten Wirtschaftskanzlei Deutschlands, tätig. Dort spezialisierte er sich auf Immobilien- und Baurecht, eine Position, die er seit Januar 2004 als Partner innehatte. Vor seiner Zeit bei CMS Hasche Sigle arbeitete er als Justiziar beim Baukonzern HOCHTIEF.

Frank Schneiders Expertise umfasst insbesondere die juristische Projektsteuerung von Immobilientransaktionen. Er hat über Jahre hinweg umfassende Erfahrungen in der Beratung und Begleitung der öffentlichen Hand bei Kauf- und Verkaufsprozessen von Immobilien gesammelt. Diese tiefgreifenden Kenntnisse und Erfahrungen im Immobilienrecht und -geschäft bilden eine solide Grundlage für seine Rolle als CEO bei der publity AG, wo er maßgeblich zur strategischen Ausrichtung und zum Erfolg des Unternehmens beiträgt.

 

Diese Führungspersönlichkeiten bilden zusammen ein starkes Team, das wesentlich zum Erfolg von PREOS beiträgt. Ihre unterschiedlichen Hintergründe und Fähigkeiten ergänzen sich, um das Unternehmen effektiv zu führen und seine Position im Immobilienmarkt zu festigen.

Thomas Olek ist Senior-Advisor und Ankerinvestor der publity AG sowie geschäftsführender Alleingesellschafter der Neon Equity AG in Frankfurt am Main © Neon Equity AG

Thomas Olek ist Senior-Advisor und Ankerinvestor der publity AG sowie geschäftsführender Alleingesellschafter der Neon Equity AG in Frankfurt am Main © Neon Equity AG

Hauptaktionär publity AG 

Die publity AG, ein bekannter deutscher Immobilieninvestor, fungiert mit 94,9& als Mehrheitsaktionär der PREOS AG. Diese Beziehung unterstreicht eine bedeutende strategische Allianz im Immobiliensektor. Als Mehrheitsaktionär hat publity einen wesentlichen Einfluss auf die Geschäftsrichtung und -strategie von PREOS.

Publity ist bekannt für seine Expertise im Bereich der Gewerbeimmobilien, insbesondere in Büroimmobilien. Diese Fachkenntnis ergänzt die Aktivitäten von PREOS, die sich ebenfalls auf den Immobilienmarkt konzentrieren. Durch diese Partnerschaft kann PREOS von der umfassenden Erfahrung und den Marktkenntnissen von publity profitieren, was sich in der Identifizierung und Nutzung von Investitionsmöglichkeiten, der Wertsteigerung von Immobilienportfolios und der Erweiterung des Geschäftsbereichs niederschlägt.

Die Rolle von publity als Mehrheitsaktionär ermöglicht es auch, Synergien zwischen beiden Unternehmen zu schaffen. Dies manifestiert sich in einer effizienteren Ressourcenallokation, gemeinsamen Marketingstrategien und einem verstärkten Netzwerk innerhalb der Immobilienbranche. Darüber hinaus ermöglicht die Unterstützung durch einen starken Mehrheitsaktionär wie publity, dass PREOS Zugang zu zusätzlichem Kapital und Ressourcen hat, was für das Wachstum und die Expansion des Unternehmens entscheidend ist.

In der Immobilienbranche, die durch intensiven Wettbewerb und sich ständig ändernde Marktbedingungen geprägt ist, bietet die Verbindung zwischen publity und PREOS eine solide Basis für Stabilität und Wachstum. Diese Partnerschaft ermöglicht es PREOS, nicht nur von der finanziellen Stärke, sondern auch von der strategischen Ausrichtung und dem Branchenwissen von publity zu profitieren. Dadurch kann PREOS seine Position im Immobilienmarkt stärken und seine Geschäftsziele effektiver verfolgen.

Unternehmenskontakt:

PREOS Global Office Real Estate & Technology AG

Bockenheimer Landstrasse 2-4

60306 Frankfurt

+49 696 9597 3566

http://www.preos.de

(HZ)

Dies Beiträge werden Sie auch interessieren:

Prognose für die Bauwirtschaft 2025 & 2030

publity AG setzt neue Maßstäbe – The Centurion goes green

Alarmstufe Rot: Immobilienkrise erschüttert den deutschen Markt